Samstag, 19. April 2014

Zwei und Dieselbe - Wie viel von mir bin ich ? - Mary E. Pearson



 




Ich bin alles, was möglich ist

Körperlich unversehrt, aber ohne Erinnerung erwacht Jenna aus dem Koma. Verzweifelt versucht sie herauszufinden, wer sie einmal war. Denn der Mensch, als den ihre Eltern sie beschreiben, bleibt ihr fremd. Die Wahrheit, der sie schließlich Stück für Stück auf die Spur kommt, ist ungeheuerlich: Jenna hatte einen furchtbaren Unfall – und ihre Eltern haben alles medizinisch Mögliche getan, um sie am Leben zu erhalten. Doch das was von ihr übrig war, waren nicht mehr als 10 Prozent ihres Gehirns. Wie viel Persönlichkeit steckt in diesen zehn Prozent? Wie viel davon ist Jenna?(Quelle: Klappentext)





Dies ist ein sehr Nachdenkliches und auch ein bisschen verstörendes Buch was sich mit einem sehr Ethischen Thema befasst. Ich habe es aufgrund dessen irgendwie nicht in einem Rutsch durchlesen können, sondern musste auch immer mal wieder Pausen einlegen, da mich das Thema sehr erschüttert hat und beschäftigt hat.

Wie weit darf man gehen, um einen Menschen zu retten?
Darf man ohne Rücksicht auf die selbige Person das Leben bestimmen?
Sich über Gesetze und Grenzen hinweg setzen? Gedanken manipulieren? Persönlichkeiten auslöschen? Darf soweit Liebe gehen?!?!

Mit all diesen Fragen und noch mehr muss sich der Leser zwangsweise früher oder später im Buch auseinandersetzten.

Noch ist diese Bio Genetische Medizin in weiter Ferne, jedoch, wer weiß wie lange.

Es handelt sich zwar um Band 1 der Reihe ( Band 2: „Nie und Ewig“), jedoch ist es eine in der Handlung abgeschlossene Geschichte und kann komplett eigenständig gelesen werden.
Auch das Ende ist komplett eigenständig und auch sehr zufrieden stellend.

Ich kann und werde hierzu nicht so viel schreiben, denn ich würde alles verraten. :-)

Dieser spannender und doch sehr nachdenkliche Jugendroman, gehört auf jedenfall in das Bücherregal von Menschen die das System hinterfragen, die den Fortschritt auch von der anderen Seite betrachten und sich mit dem Thema: „Wie weit darf man gehen?“ befassen.

Von mir erhält das Buch gute und gerechtfertigte 86 Punkte und somit 4 von 5 Sterne.
Ich denke ich werde auch Band 2 „Nie und Ewig“ irgendwann nochmal lesen.

Auch zu empfehlen ist der Buch Trailer (allerdings auf Englisch):


Originaltitel: The Adoration of Jenna Fox


Kommentare:

  1. Wow, das klingt echt nach einem schwierigen Thema.
    Ich mag Bücher, die zum Nachdenken anregen. Hab mir Autorin und Titel gerade erstmal notiert. :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie :-)

    ja ich auch :-) Habe heute gleich Band 2 gekauft und den werde ich in naher Zukunft gewiss auch noch lesen und rezensieren!

    Liebste Grüße
    Tilly <3

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit vorab gelesen und ich fand es toll. Muss es wohl aber noch mal lesen, falls ich Band 2 dann mal lesen sollte :) Bin gespannt, wie du den findest.

    Liebe Grüße,
    Sabrina
    http://lesenliebentraeumen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch klingt echt interessant, ich setze es auf jeden Fall mit auf meine Wunschliste. Liebe Grüße Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen